In der Heißluftfritteuse Brötchen aufbacken

Frische Brötchen zum Frühstück sind ein leckerer Genuss, den man sich gerne gönnt. Doch hat nicht jeder die Möglichkeit, schon morgens vor dem Frühstück die begehrten Backwaren vom Bäcker zu holen. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um dennoch in den Genuss knuspriger Brötchen zu kommen, ist das Aufbacken in der Heißluftfritteuse. Das praktische und vielseitige Gerät kann in kurzer Zeit für ofenfrische Brötchen sorgen, die am Frühstückstisch garantiert Begeisterung auslösen.

In der Heißluftfritteuse Brötchen aufbacken

In der Heißluftfritteuse Brötchen aufbacken

Perfekte Brötchen aus der Heißluftfritteuse

Die meisten Heißluftfritteusen sind flexible Geräte, mit denen man in der Küche die verschiedensten Speisen zubereiten kann. Backen und Aufbacken gehört bei den guten Geräten zu den Aufgaben, die ausgezeichnet erledigt werden. Man kann unterschiedliche Arten von Brötchen darin aufbacken.

Die Heißluftfritteuse eignet sich ausgezeichnet für Brötchen aus der Tiefkühltruhe, die zu Hause fertig gebacken werden. Diese werden rundherum goldbraun und genauso knackig, wie frische Brötchen vom Bäcker. Auch wenn man Bäckerbrötchen vom Vortag im Haus hat, die nicht mehr knusprig sind, kann man diese in der Heißluftfritteuse in kurzer Zeit aufbacken, so dass sie wieder wunderbar frisch schmecken.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, selbst in einer solchen Fritteuse Brötchen zu backen. Viele Menschen ziehen heute selbst gebackenes Brot vor, bei dem gesunde Zutaten verwendet und chemische Zusätze vermieden werden können. Mit der Heißluftfritteuse sind die Brötchen schnell perfekt gebacken. Natürlich kann man sich solche Brötchen auch auf Vorrat backen, einfrieren und dann vor dem Verzehr in der Fritteuse einfach wieder aufbacken.

Vorteile der Heißluftfritteuse

  • Schnelle Aufwärmzeit
  • Weniger Energieverbrauch als Backofen
  • Ideal für einige wenige Brötchen
  • Auch zu vielen anderen Zwecken einsetzbar

Mit einer Heißluftfritteuse schafft man ein kleines Gerät an, das leicht in jeder Küche Platz findet und auf vielseitige Weise gebraucht werden kann. Zwei oder drei Brötchen können morgens früh schnell aufgebacken werden, während man Kaffee zubereitet. Die Heißluftfritteuse ist beim Aufbacken schneller und auch mit weniger Umständen verbunden, als der große Backofen.

Dazu gibt man die Brötchen einfach in den Garkorb der Fritteuse und schaltet das Gerät ein. Zeiten und Temperaturen, die zum Aufbacken von Brötchen am besten geeignet sind, können von Modell zu Modell verschieden ausfallen. Darum gilt es, die beste Einstellung einmal selbst auszuprobieren. Bei manchen Modellen gibt es auch ein Automatik Programm zum Aufbacken von Brötchen.

So funktioniert die Heißluftfritteuse

Auf den ersten Blick scheinen die Begriffe “Fritteuse” und “Brötchen Aufbacken” nicht zusammen zu passen. Doch muss man verstehen, dass die Heißluftfritteuse mit dem herkömmlichen Prozess des Frittierens in Öl kaum etwas gemeinsam hat. Eine solche Fritteuse ähnelt vielmehr einem Umluft Backofen in Miniatur und frittiert, wie der Name bereits vermuten lässt, mit heißer Luft. Im Garraum entsteht eine gleichmäßige Luftzirkulation, die es erlaubt, alle Lebensmittel gleichmäßig von allen Seiten zu garen. Darum werden die Brötchen auch von allen Seiten knusprig.

Viele der modernen Modelle zeichnen sich durch zusätzliche Features aus. Einige der Fritteusen erlauben es, gleichzeitig auf zwei Ebenen zu garen. Viele Geräte sind auch mit unterschiedlichen Automatik Programmen ausgestattet, die es beispielsweise erlauben, tiefgefrorene Brötchen auf einen einfachen Knopfdruck aufzubacken.

Welche anderen Gerichte kann man in der Heißluftfritteuse zubereiten?

In der Heißluftfritteuse, die häufig auch als Fritteuse ohne Öl bezeichnet wird, kann man im Prinzip alles zubereiten, was man auch im Backofen garen würde. Vom schmackhaften Hähnchen bis zum Kuchen kann man in einem solchen Gerät eine große Anzahl von unterschiedlichen Rezepten zubereiten.

Natürlich gehören die stets beliebten Fritten und andre frittierte Gerichte, wie panierte Schnitzel oder Tintenfischringe ebenso zu den Leckerbissen, die sich mit einem solchen Gerät zubereiten lassen. Der Vorteil einer Heißluftfritteuse besteht bei diesen Speisen dabei, dass bei der Zubereitung kein Öl verwendet werden muss.

Auf diese Weise kann man sich Pommes Frites öfter einmal gönnen, ohne befürchten zu müssen, dass ein hoher Fettgehalt der Gesundheit schadet. Auch ist die Reinigung des Geräts wesentlich einfacher, da kein Fett entsorgt und Fettspritzer entfernt werden müssen. Fett ist ein Geschmacksträger, so dass die fettfrei frittierten ein wenig anders schmecken. Jedoch ermöglichen sie einen Genuss ohne Reue, der in unserer gesundheitsbewussten Gesellschaft geschätzt wird.

Alle Lebensmittel, die in eine Fritteuse ohne Fett zubereitet werden, garen auf schonende Weise. So bleiben beispielsweise auch bei Gemüse die Vitamine und andere Nährstoffe besser erhalten, als beim Kochen in Wasser. Somit lohnt sich die Anschaffung eines solchen Geräts also nicht nur zum Aufbacken von Brötchen. Vielmehr ermöglicht es, schnell und gesund zu kochen.

Das sollte man beim Kauf beachten

Die fettfreien Fritteusen werden stets beliebter. Daher findet man auf dem Markt auch ein großes Angebot vor. Verschiedene Marken und unterschiedliche Modelle können für den Käufer recht verwirrend sein. Daher sollte man sich auch gründlich über einzelne Modelle informieren, bevor man die Kaufentscheidung trifft. Wir lassen dich mit der Frage der für dich geeigneten Fritteuse ohne Fett natürlich nicht allein!

Der Garraum ist stets ein wichtiger Gesichtspunkt, wenn man eine solche Fritteuse kaufen will. Im kleinen Haushalt kann ein kompaktes Gerät, in dem beispielsweise vier kleine Brötchen gleichzeitig aufgebacken werden können, durchaus ausreichend sein. Hat man jedoch eine größere Familie, oder möchte man das Gerät auch zur Bewirtung von Gästen einsetzen, so sollte man ein Modell mit einer möglichst großen Kapazität wählen.

Es lohnt sich, ein Modell zu wählen, das den Inhalt während der Garzeit regelmäßig automatisch wendet. Sonst muss das Gerät zwischenzeitlich gestoppt werden, so dass man das Gargut von Hand wenden kann.

Heute werden viele Heißluftfritteusen mit verschiedenen Automatikprogrammen angeboten. Man sollte jedoch darauf achten, dass Garzeit und Temperatur zusätzlich auch manuell eingestellt werden können. Nur so kann man verschiedene Speisen nach individuellem Geschmack garen.

Ein großes durchsichtiges Sichtfeld ist bei der Fritteuse ebenfalls von Vorteil, da es beim Garen einen Blick auf die Speisen zulässt. So kann man zum Beispiel die Brötchen genau dann entnehmen, wann sie die gewünschte Bräune erreicht haben. Manche Modelle haben einen durchsichtigen Deckel, während bei anderen auch das Gehäuse teilweise durchsichtig ist.

Die Fritteuse sollte sich leicht bedienen lassen. Daher sollte man sich für ein Gerät mit einem übersichtlichen Bedienfeld entscheiden, dass intuitiv gehandhabt werden kann. So kann das Gerät schnell eingesetzt werden und verwandelt sich zu einem praktischen Helfer in der Küche.

Je mehr Funktionen die Heißluftfritteuse besitzt, desto höher ist oft auch der Preis. Man sollte überlegen, wie oft und zu welchen Zwecken man das Gerät einsetzen möchte und entsprechend wählen. Jetzt gibt es schon Fritteusen unter 100 Euro, welche die grundsätzlichen Funktionen auf ausgezeichnete Weise ausführen und perfekt zum Brötchen Aufbacken geeignet sind.

Fazit

Mit einer Heißluftfritteuse ist es ein Kinderspiel, jeden Morgen zum Frühstück frische Brötchen zu genießen. Im Frittierkorb einer solches fettfreien Fritteuse werden Bäckerbrötchen oder TK Brötchen wunderbar frisch aufgebacken. Dank der kurzen Aufheizzeit sind sie auch im Nu fertig, so dass man sich auch an Wochentagen für diesen kleinen Genuss Zeit nehmen kann.

Man kann heute unter vielen verschiedenen Geräten auswählen. Volumen und Automatikprogramme sowie automatisches Wenden des Inhalts gehören zu den Kriterien, die man beim Kauf beachten sollte. Die kleinen Küchenhelfer können viel mehr, als nur Brötchen aufbacken und leckere Fritten vollkommen ohne Fett zubereiten. Sie eignen sich ideal für alle, die gerne Frittiertes essen, jedoch auf eine gesündere Lebensweise umsteigen möchten.

Die Preise für die Heißluftfritteusen sind heute gefallen und man sollte ein solches Gerät einmal selbst ausprobieren. Sicherlich wird man neben dem Brötchen Aufbacken bald viele praktische Einsatzweisen finden.

Teile den Beitrag!
  • Updated 9. Februar 2019