5 Tolle Pommes-Frites Ideen

Pommes müssen nicht langweilig sein

Pommes-Frites Ideen

Ausgefallene Pommes-Frites Ideen neben klassischem “Schniposa”

Pommes sind beliebt bei Jung und Alt. Sie sind die perfekte Beilage für viele schmackhafte und herzhafte Gerichte. Aber auch als Snack mit verschiedenen Saucen garniert, erfreuen sie sich größter Beliebtheit. Die klassischen Pommes mit Ketchup und Majo sind der Hit auf jedem Kindergeburtstag. Wer möchte, reicht noch ein Würstchen dazu.

Das Schöne an den Fritten ist, dass sie einfach und schnell zuzubereiten sind. Man hat die Möglichkeit, sie ohne Fett im Backofen zu backen oder in der Fritteuse zu frittieren. Aber die Pommes bietet auch Spielraum für Kreativität. So kann man sie aus anderen Zutaten herstellen als immer nur aus der klassischen Kartoffel. Hierbei üben verschiedene Geschmäcker und auch verschiedene Essensgewohnheiten in unterschiedlichen Ländern ihren Einfluss aus. Überraschend ist auch, dass es süße Varianten der klassischen Pommes gibt. Mit den im Artikel aufgelisteten Rezepten wird die Bandbreite des Kartoffelsnacks verdeutlicht und vertieft.

1. American Corn Dog

Mit diesem Gericht wird man kulinarisch direkt in die Vereinigten Staaten katapultiert. Es eignet sich hervorragend als Ersatz für den klassischen Hotdog und ist auch bei Kindern besonders beliebt. Hierbei wird die Pommes klassisch zubereitet und serviert. Da in Amerika nichts ohne Soßen geht, bitte die Fritten reichlich damit ganieren.

  • 140 g Maismehl
  • 120 g Weizenmehl
  • 1/2 Pkt Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 3 EL Maiskeimöl
  • 0,2 L Milch
  • 6 Bockwürstchen
  • 450 g Pommes

 

frittierte wuerstchen mit pommes frites

Für den Teig des American Corn Dog benötigt man zwei Schüsseln. In die erste Schüssel gibt man die zwei verschiedenen Mehlsorten, das Backpulver, das Salz und den Zucker. Diese Zutaten vermischt man miteinander. In die zweite Schüssel gibt man das Ei, das Maiskeimöl und die Milch und verrührt alles miteinander. Nun die Zutaten der beiden Schüsseln zusammenfügen und mit dem Schneebesen unterheben.

Im Anschluss die Würstchen aus dem Glas nehmen, abtrocknen und auf Spießchen stecken. Die Fritteuse auf 180 Grad vorheizen und den Korb der Fritteuse entfernen. Natürlich funktioniert das Ganze auch in der Heißluft Fritteuse ganz hervorragend. Nun die Bockwürstchen in den Teig dippen und mit einer drehenden Handbewegung in das Frittierfett eintauchen.

Nach drei bis fünf Minuten die Corn dogs zum Abtropfen auf ein Küchenpapier legen. Nun ist die Zeit gekommen, die Pommes zu frittieren. Bei der Wahl der Pommes kann man zwischen den klassischen schmalen Fritten oder der amerikanischen Variante, den Cajun Fries, wählen. Die amerikanische Variante ist breiter und wird oft noch mit Paprikagewürz bestreut. Im Anschluss die Fritten und den Corn dog auf einen Teller anrichten und mit Soße ganieren. Fertig ist der leckere amerikanische Snack.

2. Gebackene Süßkartoffel mit Pilzen gefüllt

Diese gebackenen Süßkartoffeln sind eine interessante Variante, die sich auch sehr gut für Kinder eignet, weil sie nicht so scharf gewürzt sind. Es handelt sich um eine Kombination aus Fritten und Folienkartoffel. Als Hauptgericht oder kleine Zwischenmahlzeit können sie serviert werden. Auch auf einem kalt/warmen Buffet hinterlassen sie bei den Gästen einen bleibenden Eindruck.

  • 2 Süßkartoffeln
  • 3 TL Salz
  • 300 g Pilze empfohlen werden Pfifferlinge , Steinpilze und Champignions
  • 1/2 Pack Kidneybohnen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 100 gr saure Sahne
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Saft von einer Zitrone
  • 1 EL Balsamico

Direkt am Anfang der Vorbereitungen den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Das oben erwähnte Salz und Öl miteinander vermischen und die Süßkartoffeln komplett damit bestreichen. Im Anschluss daran die Pommes im Backofen ca. 40 Minuten backen lassen.

In der Zeit die Pilze säubern und vierteln. Die Zwiebeln in kleine Stücke würfeln. Pilze und Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Butter, dem Salz und dem Pfeffer anbraten. Das Wasser der Kidneybohnen abschütten und anschließend die Bohnen zu den Pilzen und Zwiebeln in die Pfanne geben. Als letzten Schritt den Balsamico und den Honig hinzufügen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Jetzt die saure Sahne mit dem Saft einer Zitrone, dem Salz und dem Pfeffer mischen. Mit Kräutern würzen. Die Süßkartoffel aus dem Ofen nehmen, aufschneiden und mit der vorbereiteten Pilzmischung füllen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun kann mann die Kartoffeln zusammen mit der sauren Sahne servieren. Ein Gaumenschmaus, den man zu vielen Anlässen servieren kann. Diese gebackenen Süßkartoffeln passen auch hervorragend zu Geflügelfleisch.

3. Würzige im Ofen gebackene Süßkartoffeln mit einem fruchtigen Dip von Avocado und Paprika.

International beliebt sind Süßkartoffel Pommes mit einem exotischen Avocado-Paprika-Dip. Die Schärfe der Paprika wird abgeschwächt durch den milden Geschmack des Avocadofleischs. Die cremige Konsistenz überzeugt Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

  • 2 kg Süßkartoffeln
  • 6 reife Avocados
  • 300 g Schmand
  • 300 g Doppelrahmkäse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Saft von einer Limette
  • 6 rote Paprikaschoten
  • 6 EL gehakte Mandeln
  • 1 Petersilie ( Bund )
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • ein wenig Öl zum Bestreichen und zum Braten

avocado dip

Die Süßkartoffeln gründlich waschen, nach Bedarf zurecht schneiden und auf ein Backblech oder auch in eine Fritteuse mit Heißluft legen. Im Anschluss Öl mit Salz und Pfeffer verrühren und alle Kartoffelstücke damit bestreichen. Nun sollte man die Pommes ca. fünfzig bis sechzig Minuten bei 200 Grad im Ofen garen lassen.

Der nächste Arbeitsschritt ist, die Zwiebeln und Knoblauchzehen zu schälen und in kleine Würfel zu schneiden. Nun kommt das Öl zum Braten zum Einsatz. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Nun die benötigten Avocados in zwei Teile schneiden und den Kern entfernen. Das rausgelöste Fruchtfleisch mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, dem Schmand, dem Saft der Limette und dem Frischkäse vermengen. Jetzt die Paprika ebenfalls in kleine Stücke würfeln und die Petersilie hacken. Einen Teil der vorbereiteten Petersilie und der gewürfelten Paprika zu der Creme geben.

Um dem Ganzen eine würzige Note zu verleihen, alles mit Chili, Pfeffer und Salz würzen. Die fertig gegarten Süßkartoffeln etwas einschneiden und mit der Creme zusammen auf einem Teller anrichten. Zu guter Letzt alles mit Mandeln, Petersilie, Paprika und Chili bestreuen. Und schon ist das Gericht fertig und kann serviert werden.
Zusammen mit gebratenem Fisch ergeben diese Süßkartoffeln ein komplettes Gericht.

4. Süßkartoffel Pommes

Klassischer geht es wohl nicht mehr. Als kleine oder große Beilage verfeinern sie viele Gerichte der europäischen aber auch der außereuropäischen Küche perfekt. Aber auch einfach so als kleiner Snack ohne Beilage für den kleinen Hunger sind sie bestens geeignet.

  • 3 Süßkartoffel
  • Salz
  • Öl

pommes mit dip

Die Süßkartoffeln schälen und so schneiden, dass sie die typische Form der Fritte haben. Für 2 Personen empfiehlt es sich, zwei bis drei Süßkartoffeln zu nutzen. Die Kartoffeln im Ofen auf ein Blech mit Backpapier verteilen und mit Öl bestreichen, damit sie eine schöne Farbe erhalten. Die Fritten nun für ca. zwanzig Minuten bei 210 Grad im Ofen backen. Die Kartoffeln im Auge behalten, damit sie nicht zu dunkel werden oder komplett verbrennen.

Die Süßkartoffel Pommes schmecken auch natural, also ohne Gewürze, sehr gut. Ihren unvergleichlichen Geschmack erhalten sie aber erst, wenn sie nach dem Backen mit etwas Paprika oder, wer es mag, auch reichlich Salz bestreut werden. Man kann die Süßkartoffeln auch schon vor dem Backen mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und natürlich auch Cayennepfeffer eingereiben. Dieses Gericht eignet sich super für eine Party oder einen Kindergeburtstag als Fingerfood. Auch zu Fisch, Fleisch und Salaten sind diese Art von Fritten eine tolle Ergänzung.

 

5. Pommes aus grünen Bananen.

Dieses Gericht ist in Kenia besonders beliebt. Es wird aus unreifen grünen Bananen hergestellt. Egal ob einzeln gegessen oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten, die “grünen” Pommes sind immer ein Highlight. Wichtig zur Abrundung ist, dass man die Bananenpommes kräftig mit Salz würzt. Dadurch entfalten sie ihren einmaligen Geschmack. Diese Art Pommes bietet eine große Abwechselung und ist ein Gaumenschmaus für Jung und Alt.

  • 5 kleine unreife Bananen (grüne)
  • ungefähr 1 l Frittieröl
  • Salz

Die unreifen Bananen schälen, aber Vorsicht, sie lassen sich nicht so einfach pellen wie normale Bananen. Danach die kleinen grünen Bananen in Streifen schneiden. So entsteht die Frittenform. Nun das Frittierfett oder die Fritteuse auf 190 Grad vorheizen. Die Bananenstreifen in das Öl eintauchen und ungefähr fünf bis sieben Minuten goldgelb bräunen. Zum Abtropfen einfach auf ein Küchenpapier legen. Im Anschluss salzen und am besten direkt servieren. Mit dieser schmackhaften Beilage bzw. diesem Snack verzaubert man jeden Abend in eine afrikanische Traumnacht. Auch Kinder lieben den leichten süssen Geschmack. Gefunden auf allrecipes.com.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile den Beitrag!
  • Updated 18. Juni 2018