Vollwertige Ernährung durch den Dampfgarer

Der Dampfgarer schon für die ganz Kleinen

Sobald das Baby in das Beikost – Alter kommt, werden alle Speisen interessant, vor allem diese, die auf dem Teller der Eltern liegen. Um neben dem Alltag dennoch ein leckeres und gesundes, sowie vollwertiges Essen für das Baby zuzubereiten, lohnt sich ein Dampfgarer.

Hierdurch werden alle Zutaten, welche du für den Babybrei verwenden möchtest, ganz schonend gegart. Anschließend kann alles püriert werden. Durch das schonende Dampfgaren bleiben alle Farben, Mineralien und Vitamine enthalten. Da du selber die Zutaten in den Dampfgarer gibst, weißt du auch was im Essen steckt und kannst so überflüssige Zusatzstoffe vermeiden.

Es liegt auch in deiner Entscheidung für welches Obst und Gemüse du dich entscheidest. Am besten wählst du hierbei zwischen saisonellen Obst und Gemüse aus. Ergänzt werden können diese durch Fleisch, Fett, oder Fisch. Beim pürieren solltest du außerdem unbedingt darauf achten, dass du ein wenig hochwertiges Öl hinzufügst, damit alle Mineralien und Vitamine optimal vom Baby aufgenommen werden können.

Warum sich ein Dampfgarer lohnt

Um eine Basis für ein gesundes und bedarfsdeckendes Essen, sowie Trinken, zu erhalten, ist es wichtig, dass du und deine Familie sich vollwertig ernähren. Eine vollwertige Ernährung trägt zur Gesundheit bei. Außerdem hat sie positive Einflüsse auf die Leistungsfähigkeit, das Wachstum, und die Entwicklung. Die DGE vermittelt zehn Regeln, welche für eine vollwertige Ernährung wichtig sind. Hierbei handelt es sich um den DGE Ernährungskreis, sowie die Lebensmittelpyramide.

Demnach charakterisiert sich eine vollwertige Ernährung durch genügend Flüssigkeit und Nährstoffaufnahme, sodass der Bedarf für die Energiezufuhr gedeckt ist. Hierbei sollten sekundäre Pflanzenstoffe, Mineralstoffe, Vitamine, und Ballaststoffe in ausreichenden Mengen aufgenommen werden. Durch das Dampfgaren wird dieses erleichtert, da die Lebensmittel bei der Zubereitung die wichtigen Vitamine und Mineralstoffe nicht verlieren, denn Dampfgaren ist schonender als Kochen. Auch die DGE führt in den Regeln an, dass die Zubereitung schonend durch einen Dampfgarer erfolgen sollte. So bleibt nicht nur der natürliche Geschmack erhalten, sondern die Nährstoffe bleiben ebenfalls erhalten und es bilden sich keine schädlichen Verbindungen.

Das Dampfgaren bildet somit eine gesunde Grundlage für eine vollwertige Ernährung. Ein Dampfgarer eignet sich für jeden Haushalt, insbesondere für Haushalte mit Babys bzw. Kindern.

Wertvolle Tips laut der DGE zur vollwertigen Ernährung kannst du hier nachlesen.

Vollwertige Ernährung für die ganze Familie

Dampfgarer vollwertige Ernährung

Die Kleinen helfen auch gerne mal mit beim Kochen mit dem Dampfgarer

Mit dem Damfgarer kannst du also gesunde Lebensmittel für Erwachsene, Kinder sowie für Babys zurbereiten. Die Anwendung eines Dampfgarers ist sehr einfach. Zunächst solltest du entscheiden, welchen Brei du für das Baby zubereiten möchtest, damit du alle Zutaten auswählen kannst. Das Obst und das Gemüse sollten vorher gründlich gewaschen werden. Nach der Auswahl der Zutaten, musst du diese in grobe Würfel schneiden. Nun gibst du die gewünschte Menge in das Gerät. Anschließend wird der Deckel geschlossen und der Wassertank mit Wasser befüllt.

Jetzt ist alles vorbereitet und du kannst den Dampfgarer anstellen. Das Essen ist fertig, wenn das Dampfgarwasser vollständig verbraucht wurde. Da dir das Essen hierbei nicht anbrennen kann, kannst du in der Zwischenzeit alles andere erledigen, sei es Kuscheln, den Haushalt, den Tisch decken, oder zum Spielen.

Die meisten Geräte verfügen über einen Signalton, welcher dir anzeigt, dass das Essen fertig ist. Ein paar Geräte, auch unter den getesteten hier, besitzen eine zusätzliche Mixer – Funktion. So kannst du die Mahlzeit für dein Baby direkt im Dampfgarer zu einem Brei verarbeiten.

Jedoch ist der Dampfgarer nicht nur eine sinnvolle Hilfe für die verantwortungsbewussten Eltern, sondern auch eine tolle Unterstützung in der Küche. Wenn mal Gäste oder eine größere Gruppe bei dir zum Essen eingeladen sind, bist du für jede Situation vorbereitet. Deine Freunde und Familienmitglieder sind bestimmt auch vom Geschmack und Aussehen der gegarte Obst und Gemüse-Speisen begeistert.

Während du dich um weitere Dinge und Vorebreitungen kümmerst, arbeitet der Dampfgarer allein und liefert dir deine wohlschmeckende und vollwertige Beilage ab.

Welche Dampfgarer für dich interessant sein können haben wir in einer Tabelle zusammengestellt.

Vor dem Kauf interessant zu wissen

Wenn du dir einen Dampfgarer kaufen möchtest, dann solltest du auf ein paar Kriterien achten. Hierzu zählen Handhabung, Qualität, Schadstoffbelastung, Belastbarkeit, Vielseitigkeit, Fassungsvermögen, Reinigung, Design, Lieferumfang, und die Arbeitsweise der unterschiedlichen Funktionen. Zunächst solltest du dir darüber bewusst werden, für wie viele Personen der Damfgarer sein soll. Handelt es sich um ein Gerät, welches nur für ein Baby genutzt wird oder du in einem Singlehaushalt lebst, dann braucht das Fassungsvermögen nicht so groß sein. Wenn du allerdings direkt mehrere Portionen vorbereiten möchtest, um den Rest portionsweise einzufrieren, dann lohnt sich ein Dampfgarer mit großem Fassungsvermögen. Auch die Bedienung spielt bei der Wahl eine Rolle, denn wenn diese zu kompliziert ist, wirst du den Damfgarer nicht mehr oft benutzen.

Eine weitere Frage die du dir stellen solltest, ist ob die ein einfacher Dampfgarer ausreicht. Es gibt auch Multifunktionsgeräte, welche beispielsweise einen Mixer, einen Sterilisator, eine Funktion zum Auftauen, oder eine Funktionen zum Erwärmen besitzen.
Ein integrierter Mixer ist vorteilhaft, wenn ein Baby im Haushalt ist, welches noch klein ist, denn so kannst du die Mahlzeit direkt pürieren. Viele Geräte verfügen hierbei über eine Funktion, über die du steuern kannst wie grob oder fein das Essen püriert werden soll.

Übrigens lohnt sich ein integrierter Mixer auch für einen Haushalt ohne Baby, denn auch Erwachsene essen gerne mal einen Früchtebrei. Auch Joghurt, Suppen, oder Soßen lassen sich hierdurch einfach, schnell, und schonend zubereiten. Achte also beim Kauf unbedingt auf die Ausstattung und die Funktionen und überlege vorher, welche Funktionen dir wichtig sind.

Du solltest auch darauf achten, ob es die Möglichkeit gibt direkt mehrere unterschiedliche Lebensmittel zu garen, beispielsweise Lebensmittel, welche eine unterschiedliche Garzeit haben. Es gibt Dampfgarer, welche über verschiedene Etagen verfügen, sodass du direkt eine komplette Mahlzeit zubereiten kannst, auch wenn die Lebensmittel unterschiedliche Garzeiten haben.

Hast du einige Geräte in der engeren Wahl, dann sollte der nächste Blick auf die Leistung und die Reinigung gehen. Die Reinigung sollte schnell und einfach sein. Wenn du dir ein Gerät anschaffen möchtest, dann solltest du auch darauf achten, dass der Behälter BPA – frei ist, um die Gesundheit deiner Familie nicht zu gefährden. Außerdem lohnt sich ein Blick in den Lieferumfang, denn es gibt einige Geräte, welche mit einem Rezeptbuch geliefert werden. So kannst du direkt mit einer vollwertigen Ernährung starten.

Geräte die sich beispielsweise automatisch ausschaltet, Behälter die Spülmaschinen fest sind können weitere hilfreiche Antworten beim Kauf für deinen neuen Dampfgarer sein.

Teile den Beitrag!
  • 31. Juli 2017