KeMar KFS-900 Testbericht

KeMar KFS-900 Dampfgarer Test

Preiswert und schnell: Der KeMar KFS-900 setzt auf die Turbo-Ring-Technologie.

Der KeMar KFS-900 Dampfgarer überzeugt mit einem guten Preis und einer achtbaren Leistung. Die „Three-in-One“-Funktion sorgt für viele Optionen bei der Zubereitung: Mit dem Gerät lassen sich verschiedene Reissorten und verschiedene Fisch- und Fleischsorten zubereiten, warmhalten und dann sogar wieder aufwärmen. Das ist für die Preisklasse schon ein ziemlich attraktives Angebot, zumal es auch noch einige Programme gibt, durch die die Bedienung des Gerätes zum Kinderspiel wird.

Komfortable Einstellungen für den Benutzer

Insgesamt sechs automatische Programmen mit einer Leistung von bis zu 800 Watt sorgen für einen einfachen Einstieg. Zudem sind aber auch die manuell vorzunehmenden Einstellungen komfortabel und lassen dem Benutzer einige Freiheiten in der Handhabung des Geräts. Die Vorderseite aus Edelstahl, das in edlem Blauton beleuchtete Display und der in zeitlosem Weiß gehaltene Wassertank machen das Gerät auch zu einem echten Hingucker in der Küche.

Auf dem Display sind die Symbole der gerade aktivierten Programme eingeblendet und geben entsprechende Informationen über den Vorgang des Dampfgarens. Mit der digitalen Zeitvorwahl wird die Dauer der Zubereitung bestimmt, einige Richtwerte für die richtige Länge in der Zubereitung der verschiedenen Speisen finden sich in der Bedienungsanleitung.

Auch das mitgelieferte Zubehör ist praktisch: Neben den Dämpfeinsätzen gibt es auch eine Reisschale, in der sich verschiedene Reissorten individuell anpassbar zubereiten lassen. Hervorzuheben ist bei diesem Gerät noch die sogenannte Turbo-Ring-Technologie des Herstellers aus München. Durch dieses Verfahren erfolgt der Start des Dämpfvorgangs bereits nach weniger als 40 Sekunden. Das ist etwas schneller als bei den von Reisland analysierten Geräten in der gleichen Preisklasse.

Pluspunkt in puncto Sicherheit

An der äußeren Wasserstandsanzeige ist der Wasserstand ablesbar. Das Nachfüllen von Flüssigkeit ist auch bei diesem Gerät während des Betriebes möglich. Als grober Richtwert gilt: Eine Stunde Dampfgaren ist mit einem gefüllten Wassertank möglich. Außerdem ist das Gerät noch mit einem Trockengehschutz ausgestattet. So wird das Gerät automatisch ausgeschaltet, wenn sich beim Einschalten des Geräts kein Wasser im Wasserbehälter befindet oder während des Dämpfvorgangs das Wasser ausgeht – auch das ist praktisch und vor allen Dingen in puncto Sicherheit ein klarer Pluspunkt.

Die Reinigung des Gerätes ist simpel, da sich die einzelnen Teile problemlos aus dem Gerät entfernen lassen und zudem für die Säuberung in der Spülmaschine geeignet sind. Das Volumen mit etwa 9 Liter Fassungsvermögen reicht für ein Menü für bis zu vier Personen. Dabei ist das Gerät mit 2,05 kg eines der leichtesten auf dem Markt und obendrein auch noch ziemlich kompakt. Es lässt sich also auch in einer kleinen Küche gut platzieren. Das Design ist zeitlos und gelungen, der Dampfgarer hat die Form einer Kochmütze.

Die bisherigen Nutzer berichten von positiven Erfahrungen mit dem Gerät und zeigen sich mit den Ergebnissen beim Dampfgaren sehr zufrieden. Die einen schreiben von einem „Superprodukt, [das] genau tut, was es tun soll“, nämlich das  „Essen schonend zubereiten“, die anderen berichten von guten Ergebnissen in der Zubereitung von Gemüse, Fleisch und Fisch und einer „Menge Freude“ mit dem Gerät. Auf jeden Fall überwiegen die positiven Beurteilungen deutlich.

Features

Positiv

  • Toller Preis
  • Turbo-Ring-Technologie
  • Hohes Volumen
  • Einfache Handhabung
  • Digitalanzeige
  • Klassisches Design

Negativ

  • Kleine Programmauswahl

Häufige Fragen zum KeMar KFS-900

Frage: Wie lange im Voraus kann man die Startzeit programmieren?
Antwort: Die Startzeit kann bis zu 24 Stunden vorausgeplant werden
Frage: Kann man Essen auf einem Teller aufwärmen?
Antwort: Verwende zum Aufwärmen von Speisen die mitgelieferte weiße Schale.
Frage: Wie lange hält das Gerät Speisen warm?
Antwort: Nach dem Garen hält der Dampfgarer so lange warm, wie das Wasser im Wasserbehälter ausreicht. Ist dieser leer, schaltet das Gerät ab.

Fazit

Der KeMar KFS-900 Dampfgarer stellt ein attraktives Angebot dar: Das Gerät ist einer der günstigsten Dampfgarer auf dem Markt, bietet für den sehr geringen Preis aber recht viel Leistung. Es sind nicht die durchschnittlichen 800 Watt, die uns überzeugen, sondern die Vielseitigkeit: Das Gerät ermöglicht durch die Turbo-Ring-Technologie einen etwas schneller beginnenden Dampfgarprozess und überzeugt zudem auch durch die zweckmäßige Gestaltung des Display. Die Programmauswahl ist zwar nicht gerade üppig, reicht im Endeffekt aber für die üblichen Bedürfnisse völlig aus. Die Einschränkung in der Automatisierung wird durch die Individualisierung auch komplett aufgefangen. Das Gerät ist für den Einstieg wirklich zu empfehlen. Mehr Berichte zu von Reisland analysierten Dampfgarern gibt es hier per Mausklick.

Den Dampfgarer gibt es zu einem ausgezeichneten Preis von 53,90 direkt auf Amazon.

 

Hier kaufen bei Amazon.de

 

Teile den Beitrag!