Russel Hobbs Cook@Home 19270-56 Dampfgarer Test Rezension

Russel Hobbs Cook@Home 19270-56 Test

Solide und günstig: Der Cook@Home 19270-56 vom britischen Hersteller Russel Hobbs.

Cook@Home: Auch wenn das Gerät trotz „Klammeraffe“ in seinem Namen selbstverständlich nicht für den Mailbetrieb geeignet ist, erfüllt der Dampfgarer Russel Hobbs Cook@Home 19270-56 die höchsten Anforderungen. Der Name hält, was er verspricht und macht das Kochen daheim unter einfachen Bedingungen möglich. Das Gerät des britischen Herstellers ist eines der günstigsten auf dem Markt und bietet dafür eine solide Basis für das Dampfgaren. Wer sich also erst einmal mit dieser Kochform vertraut machen will und bei diesem Versuch die Geldbörse schonen will, trifft mit diesem Produkt auf jeden Fall die richtige Wahl.

Schonendes Garen mit Dampf

Der Cook@Home ist ein ordentliches Küchengerät für die gesunde und figurbewusste Ernährung. Wie die Mitbewerber ermöglicht er durch das schonende Garen mit Dampf den Schutz von Nährstoffen, Vitaminen und Omega3-Fettsäuren bei der Zubereitung von Speisen.

Das Modell hat uns durch seine robusten und pflegeleichten Materialien sowie den Preis und die praktische Ausstattung überzeugt. Die Marke Russell Hobbs geht übrigens auf die britischen Erfinder William Russell und Peter Hobbs zurück: 1952 brachte das Unternehmen den ersten elektrischen Kaffeebereiter CP mit Warmhaltefunktion und drei Jahre später dann den ersten elektrischen Wasserkocher K1 mit automatischer Abschaltung auf den Markt. Insofern haben die Briten schon früh Maßstäbe gesetzt und sich dieser Tradition im Ursprung auch treu geblieben. Russel Hobbs überzeutg mit innovativen Produkten, bei denen wie beim Cook@Home auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Das Unternehmen ist auch stets um Transparenz seiner Produkte bemüht, bietet auch für den Dampfgarer ein Informationsvideo.

Praktische Grundausstattung

Die Bedienungsanleitung beschränkt sich auf das Wesentliche. Die entscheidenden Schritte zur Inbetriebnahme und Wartung des Gerätes sind allerdings erklärt, so dass die Abzüge in diesem Bereich gering ausfallen, weil die Sparsamkeit in den Erklärungen sich ja schließlich auch im günstigen Preis niederschlägt. Diese Preisklasse erklärt auch die relativ geringe aber ausreichende Leistung von 800 Watt des Geräts Das Gerät bietet aber eine recht praktische Grundausstattung: Im Lieferumfang enthalten sind sechs Eierhalter pro Dampfgarbehälter, dazu eine Reisschale, eine separate Tropfschale für Kondenswasser & Säfte.

Oberfläche aus gebürstetem Edelstahl

Der Cook@Home von Russel Hobbs ist hinsichtlich der verwendete Materialien – immer unter der Betrachtung des günstigen Preises – völlig okay. Der Kunststoff beim Gerät hält aber den Belastungen stand und ist für einen regelmäßigen Betrieb geeignet, die Oberfläche ist sogar aus gebürstetem Edelstahl und dementsprechend robust. Auch das Design ist für den Preis ein echter Hammer: Die Rundungen in der Konstruktion machen den Cook@Home zu einem echten Hingucker in der Küche, die dezente Farbgebung lässt einen Einsatz in vielen Küchenumfeldern zu.

Das Gerät ist mit unter 1kg Gewicht eines der leichtesten auf dem Markt und so einfach in der Küche zu bewegen. Auch das Fassungsvermögen von 9 Litern macht den Kochvorgang für die Familie von vier und mehr Personen möglich. Die von einigen Nutzern monierte Sperrigkeit des Geräts können wir nicht bestätigen. Das Gerät ist handlich und zweckmäßig zu bedienen. Bei dem Preis sind in puncto Design und Qualität logischerweise einige Abstriche zu machen.

Für den Einstieg in die Zubereitung mit der Technik des Dampfgarens ist der Cook@Home gut geeignet. Etwas mehr Komfort auch hinsichtlich der Programme gibt es natürlich bei den dann allerdings auch gleich deutlich teureren Geräten. Insofern ist der Russel Hobbs eine gute Wahl für den kleinen Geldbeutel. Und bei diesem Gerät gilt das Sprichwort: „Wer billig kauft, kauft zweimal“ so schnell nicht.

Features

Positiv
• Günstig und leicht
• Trotzdem hohes Volumen
• Praktisches Zubehör
• Zufriedenstellende Robustheit

Negativ
• Geringe Leistung von allerdings ausreichenden 800 Watt
• Eingeschränkte Programmauswahl

Häufige Fragen zum Russel Hobbs Cook@Home 19270-56

Frage: Sind Angaben enthalten, wie lange welches Gemüse gegart werden muss?
Antwort: Es ist eine kleine Liste enthalten. Die Garzeiten hängen aber auch sehr davon ab, wie groß die Gemüsestücke sind. Man kann jedoch problemlos immer wieder einmal nachsehen ob das Gemüse gar ist und so ein Gefühl für die Garzeit entwickeln.

Frage: Entstehen Ablagerungen bei sehr kalkhaltigen Wasser?
Antwort: In der Regel bleiben keine Kalk-Rückstände. Solltest du extrem kalkhaltiges Leitungswasser haben, lässt sich im Dampfgarer auch günstiges Tafelwasser verwenden.

Frage: Sind die Behälter groß genug um zum Beispiel gefüllte Paprikas zu garen?
Antwort: Das ist kein Problem. Die Behälter sind 7 cm hoch und in der obersten Ebene mit Deckel sind es noch zusätzlich ca. 3,5 cm mehr.

Fazit

Der Cook@Home Russel Hobbs 19270-56 Dampfgarer ist eines der günstigsten Geräte auf dem Markt und bietet für kleines Geld fast schon große Leistung. Wer erst einmal lediglich gut 30 Euro investieren möchte, um erste Erfahrungen auf diesem Gebiet zu sammeln, ist mit dem Modell der Briten genau richtig aufgestellt.

Und wer dann Gefallen an der Zubereitungsform findet und über eine Neuanschaffung nachdenkt, muss den Cook@Home nicht in die Ecke stellen, sondern kann zweigleisig planen. Das Gerät ist robust und aufgrund seines Volumens für den Kochvorgang für mehrere Personen geeignet. Auch das spricht für Russel Hobbs.

Den Dampfgarer gibt es zu einem ausgezeichneten Preis von 31,99 direkt auf Amazon.

 

Hier kaufen bei Amazon.de

 

Teile den Beitrag!